Die kleine Juno war absolut nicht geplant...aber ich habe sie gesehen und mich total in diesen Hund verliebt...und es hat sich einfach nur gelohnt.

Juno ist zwar erst 2 Wochen bei mir, aber sie hat noch nicht ein Mal in die Wohnung gemacht. Es ist das erste Mal, dass die Katzen nicht ausgezogen sind, weil ein kleiner Hund im Haus ist. Auch sie kommt schon mit zur Arbeit und benimmt sich dort, als wäre sie erwachsen und hätte nie etwas anderes gemacht.

Wir sind gespannt wie sie sich entwickelt.


Juno ist jetzt schon 4 Monate alt. Die Welpenzeit vergeht viel zu schnell. Sie ist ein sehr selbstbewusster Hund. selbst die Großen, ausgenommen Mila, hat sie im Griff. Man muss ihr das doch schon mal deutlich machen, dass nicht SIE hier das Sagen hat.

Aber egal was sie angestellt hat, man kann es ihr nie übel nehmen. Sie kommt  freudestrahlend mit ihrem Spielzeug an, bevor man überhaupt reagieren kann.

Ganz schön ausgebufft  ;-)

Juno steht abends mit ihrem Spielzeug vor der Wurfkiste und wundert sich, dass die quietschenden Babys nicht mit ihr spielen wollen.


Seit den letzten Fotos sind gerade mal 2 Wochen vergangen. Es ist Wahnsinn wie schnell sich die grauen verändern. Bei Juno fällt es mir besonders auf.

Juno entwickelt sich zu einer sehr wachsamen, aber total lieben kleine Dame, die Peggy ganz schön im Griff hat.